Stücke für eine Gitarre
Fünf Studien: Drei kleine Präludien (ca. 1980):
Die folgenden Fugen entstanden auch in den achtziger Jahren: Zwanzig Jahe später kamen noch zwei hinzu:
Zwei Lieder für Gitarre allein (ca. 1999): Und ausserdem noch (ca. 1976): Die erste Studie (über den Septakkord) zeigt, wie sehr sich der Klangeindruck verändert, wenn aus einem Dreiklang durch Unterterzung ein Vierklang wird. Durch Hinzufügen einer weiteren Stimme wird daraus ein Duett.
Die zweite Studie (Über Halbtonschritte) ist eine klangliche Reise, bei der Halbtonschritte im Bass durch verschiedene Tonarten führen.
Ist dies ein Kontrabass?